Lebendigkeit

„Überall ist man nur da wahrhaft lebendig, wo man Neues schafft – überall, wo man sich ganz sicher fühlt,

hat der Zustand schon etwas Verdächtiges, denn da weiß man etwas gewiß,

also etwas, das schon da ist, wird nur gehandhabt, wird wiederholt angewendet.

Dies ist eine halbtote Lebendigkeit. Überall da, wo man ungewiß ist, aber den Drang fühlt und die

Ahnung hat zu und von etwas Schönem, welches dargestellt werden muß, da wo man also

sucht, da ist man wahrhaft lebendig.“

Karl Friedrich Schinkel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

  • Impressum

    bitte hier klicken
%d Bloggern gefällt das: